Clean-Up-Day 2016: Wir waren dabei

Nach dem Motto „‘Cause we‘re all guests“ gehen unsere Mitarbeitende täglich auf Aufräumtour rund um unsere 165 Restaurants und sammeln achtlos weggeworfene Abfälle ein; auch Fremdabfall. Am 9. und 10. September setzten wir mit dem schweizweiten Clean-Up-Day ein weiteres Zeichen für mehr Lebensqualität und weniger Abfall.

Im September räumte die ganze Schweiz auf – und mit dabei auch mehr als ein Drittel unserer Restaurants. So unterstützten wir die breite Aktion von IGSU (IG saubere Umwelt). Insgesamt 61 Restaurants beteiligten sich 2016 am nationalen Clean-Up-Day gemeinsam mit Gemeinden, Sportvereinen, Schulklassen und anderen Partnern. Weitere elf Restaurants veranstalteten an einem anderen Tag eine spezielle Aufräumaktion.

Engagement für eine saubere Nachbarschaft
Während des ganzen Jahres setzen wir uns für mehr Lebensqualität und weniger Abfall ein. Unser Engagement basiert auf Eigeninitiative und fokussiert auf diese vier Bereiche:
• Wir vermeiden und vermindern Abfall mit einem eigenen Recycling-System.
• Auf freiwilliger Basis stellen wir zusätzliche Abfalleimer rund um unsere Restaurants auf.
• Mit Kurzbotschaften auf unseren Tischsets und Abfalleimern sowie mit Infobroschüren sensibilisieren wir unsere Gäste.
• Wir unternehmen tägliche Aufräumtouren rund um unsere McDonald’s Restaurants.