Antworten auf die häufigsten Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf Fragen, die uns häufig gestellt werden. Die Antworten decken viele Bereiche wie zum Beispiel Produkte, Ernährung, Umwelt und Service ab.

Klicken Sie das Thema Ihrer Frage an:

McDonald’s als Arbeitgeber
Ernährung und Qualität
Produkte
Ronald McDonald Kinderstiftung
Service
Umwelt

App

 

McDonald’s als Arbeitgeber

Welche Anforderungen muss man erfüllen, um Lizenznehmerin/Lizenznehmer bei McDonald’s zu werden?

Unternehmergeist, die Fähigkeit, mit Mitarbeitenden umzugehen und kundenorientiertes Handeln sind Qualifikationen, die wir von einem zukünftigen Partner erwarten. Unabhängig von der Branche, in der du jetzt tätig bist, oder deiner Schulbildung, werden dir diese Fähigkeiten helfen, mit McDonald’s erfolgreich zu sein.

Werden alle McDonald’s Restaurants von Lizenznehmerinnen/Lizenznehmern geführt?

Nein, mehr als 100 der über 150 McDonald’s Restaurants werden durch Lizenznehmerinnen und Lizenznehmer geführt. Die verbleibenden führen Restaurantmanagerinnen und -manager, die direkt an McDonald’s berichten.

Wie viele Crewmitarbeitende bildet McDonald’s aus?

Erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden in den Restaurants selbst neue Crewmitarbeitende aus. Mitarbeitende, Hostessen sowie das Management besuchen kontinuierlich diverse Aus- und Weiterbildungskurse. Jedes unserer übrer 150 Restaurants investiert im Durchschnitt rund 1 Prozent des Gesamtumsatzes in die Ausbildung seiner Crewmitarbeitenden.

 

Ernährung und Qualität

Kann McDonald’s Teil einer ausgewogenen Ernährung sein?

Ja. Ernährungsfachleute bestätigen, dass McDonald’s Produkte durchaus ihren Platz in einer ausgewogenen Ernährung haben können. Es gibt grundsätzliche keine «guten» und «schlechten» Lebensmittel. Entscheidend ist die ausgewogene, abwechslungsreiche Zusammensetzung des Ernährungsplans.

Sind frittierte Produkte nicht ungesund?

Auch frittierte Produkte haben ihren Platz in einer ausgewogenen Ernährung. Zum Frittieren verwendet McDonald’s Schweizer Rapsöl, welches hervorragende ernährungsphysiologische Eigenschaften aufweist.

Was versteht McDonald’s unter «balanced lifestyle»?

Ein ausgewogener Lebensstil erfordert neben einer bewussten Ernährung auch ausreichend Bewegung. Unsere Broschüre «it’s what i eat and what i do» informiert über die Grundsätze einer gesunden Ernährung und gibt Tipps für mehr Bewegung im Alltag. Eine umfassende Nährwerttabelle zu allen Speisen auf der Rückseite unserer Tischsets und auf unserer Website www.mcdonaldsmenu.info bietet volle Transparenz über das gesamte Angebot.

Welche Zutaten verwendet McDonald’s für seine Produkte?

Wir verwenden die gleichen Rohprodukte wie Sie zu Hause in der Küche: Brot, Salat, Kartoffeln, Käse, Rindfleisch, Pouletfleisch, Zwiebeln, Tomaten, Saucen usw. Die meisten unserer Produkte kommen dabei völlig ohne Zusätze wie Konservierungsstoffe oder Aromen aus.

Wie kann ich mich über die Nährwerte der McDonald’s Produkte informieren?

Es gibt kaum ein anderes Gastronomieunternehmen, das so transparent und umfassend über die Nährwerte der einzelnen Produkte informiert wie McDonald’s. Detaillierte Nährwertangaben zu allen unseren Produkten findet man in den Ernährungsbroschüren, die in unseren Restaurants ausliegen, auf der Rückseite unserer Tischsets, auf unseren Verpackungen oder im praktischen Nährwertberechner im Internet.

Wie kann McDonald’s die gleichbleibende Qualität seiner Produkte sicherstellen?

Für alle unsere Rohprodukte bestehen umfassende Programme, welche die Qualität und die Lebensmittelsicherheit unserer Produkte von der Ernte auf dem Feld bis hin zur Verarbeitung und zum Transport zu den Restaurants und unseren Gästen garantieren. Die Einhaltung dieser strengen Vorschriften kontrollieren eigene Mitarbeitende und externe Kontrollstellen regelmässig über die gesamte Besorgungskette hinweg.

Wie stellt McDonald’s sicher, dass seine Produkte aus verantwortungsvollem landwirtschaftlichen Anbau stammen?

Wir arbeiten in der Schweiz eng mit IP-Suisse, der Vereinigung der integriert produzierenden Bäuerinnen und Bauern, zusammen. Ein grosser Teil unserer Landwirtschaftsprodukte wird nach den strengen IP-Suisse-Richtlinien angebaut. Unser Kaffee stammt ausschliesslich aus Max-Havelaar-Produktion.

Seit 1984 liefert uns die Bäckerei Fortisa AG aus Zuchwil frische Brötchen für alle McDonald’s Hamburger. Für die Brötchen wird ausschliesslich Schweizer Weizen verwendet – zu 100 Prozent aus naturnahem IP-Suisse-Anbau.

Die Frigemo AG aus Cressier beliefert uns seit der Eröffnung des ersten Restaurants 1976 mit Pommes Frites aus 100 Prozent Schweizer Kartoffeln. Rund 370 Bauern aus den Kantonen Waadt, Freiburg und Bern bauen rund 18'750 Tonnen Kartoffeln für unsere Mac Fries an. Alle Kartoffeln tragen daher das Herkunftszeichen Suisse Garantie.

 

Produkte

Stimmt es, dass die McDonald’s Produkte aus Amerika importiert werden?

Nein. Rund 80 Prozent der von McDonald’s verwendeten Zutaten stammen aus der Schweiz, der Rest fast ausschliesslich aus Europa. Damit ist McDonald’s ein bedeutender Partner der Schweizer Landwirtschaft.

Weshalb gibt es kein Menu Large mehr?

Wir sind stets bemüht, unser Angebot mit innovativen Produkten zu verbessern. Um unser Angebot zu vereinfachen und um die operationellen Voraussetzungen für die Einführung neuer, innovativer Produkte zu schaffen, musste das Menu Large aus dem Sortiment genommen werden.

Wieso haben wir nicht dasselbe Angebot wie unsere Nachbarländer?

Das Grundangebot an Produkten ist in den meisten Ländern in Europa vergleichbar. Jedes Land ist aber für die Bestimmung von weiteren Produkten selbst verantwortlich. Regelmässig durchgeführte Studien und Umfragen geben uns Auskunft über die Wünsche und Bedürfnisse unserer Gäste, sodass wir unsere Produktepalette optimal an die Wünsche unsere Gäste anpassen können.

Wieso muss man in der Schweiz fürs Ketchup separat bezahlen?

Da Pommes Frites in anderen Ländern (zum Beispiel in den USA) ohne Ketchup gänzlich undenkbar wären, wird der Preis für das Ketchup direkt in den Pommes Frites Preis einberechnet. In der Schweiz hingegen sind die Geschmäcke verschieden. Viele unserer Gäste ziehen Pommes Frites «nature» vor. Damit wir unsere Gäste im Bezug auf den Preis nicht benachteiligen, haben wir uns entschlossen, das Ketchup separat anzubieten.

Woher stammen die Nahrungsmittel von McDonald’s Schweiz?

Rund 80 Prozent aller Zutaten bei McDonald’s Schweiz stammen aus der Schweiz. Unser Rind- und Schweinefleisch stammt aus Klein- und Mittelbetrieben aus der Schweizer Landwirtschaft. Unser Lieferant, die Bell AG, garantiert, dass das von McDonald’s verwendete Fleisch ausschliesslich von Rindern stammt, die vegetarisch und artgerecht ernährt werden.

Das Pouletfleisch importieren wir aus ausgewählten und kontrollierten Betrieben in Deutschland und Ungarn.
Liste unserer Partner und Lieferanten

 

Ronald McDonald Kinderstiftung

Seit wann gibt es die Ronald McDonald Kinderstiftung in der Schweiz?

Die Ronald McDonald Kinderstiftung Schweiz wurde 1992 in Freiburg  (FR) ins Leben gerufen. Die Ronald McDonald Kinderstiftung betreibt heute schweizweit sechs Elternhäuser; je ein Haus in Basel, Bern, St. Gallen, Bellinzona sowie zwei in Genf. Bau und Unterhalt dieser Häuser finanzieren zum grossen Teil McDonald’s Schweiz, seine Lizenznehmerinnen und Lizenznehmer, Lieferantinnen und Lieferanten sowie Gäste. Allein im Jahr 2010 betrugen alle Spenden zusammen über 1,3 Millionen Franken.

Im November 2004 weihte die Ronald McDonald Kinderstiftung in Aigle (VD) die erste Familienoase in der Schweiz ein. In dieser Oase, einem grossen Spiel-/Aufenthaltsraum direkt im Kinderspital, finden Eltern zusammen mit ihren kleinen Patienten Ruhe und Erholung.

Was genau ist die Ronald McDonald Kinderstiftung?

Die Ronald McDonald Kinderstiftung macht sich stark für schwer kranke Kinder. Die gemeinnützige Gesellschaft tut dies durch den Betrieb von Ronald McDonald Häusern in unmittelbarer Nähe grosser Kinderkliniken. In diesen Häusern wohnen die Familien, solange ihr Kind behandelt wird. Studien haben gezeigt, dass die Behandlung um bis zu ein Drittel abgekürzt werden kann, wenn Eltern und Geschwister ständig in der Nähe der jungen Patienten sind.

Weltweit gibt es über 300 Ronald McDonald Elternhäuser. Von 1994 bis 2008 konnten mehr als 5’200 Familien in den Schweizer Ronald McDonald Häusern aufgenommen werden. Die Ronald McDonald Stiftung Schweiz betreibt sechs Elternhäuser in Basel, Bern, St.Gallen, Bellizona und Genf.

Was ist die Verbindung zwischen McDonald’s und der Kinderstiftung?

Das soziale Engagement von McDonald’s hat eine lange Tradition und ist fest verankert in der Unternehmensphilosophie von Ray Kroc, dem Gründer von McDonald’s. Dieser wollte einen Teil dessen, was ihm die Gesellschaft zukommen liess, wieder an diese zurückgeben. Deshalb hat er die Gründung der Ronald McDonald House Charities (RMHC) unterstützt.

Wie ist die Ronald McDonald Kinderstiftung entstanden?

Die Ronald McDonald House Charities wurde 1974 von Ray Kroc, dem Gründer der McDonald’s Restaurantkette, initiiert. Am Anfang stand der Bau des ersten Ronald McDonald Hauses, inzwischen sind es 314 weltweit.

Am Anfang der Ronald McDonald Häuser stand die persönliche Betroffenheit von Eltern: Kim Hill, die Tochter des amerikanischen Footballspielers Fred Hill, erkrankte 1973 an Leukämie. Die Eltern erlebten, was eine wochenlange Behandlung auf Leben und Tod für die Kinder und ihre Familien bedeutet. So wurde der Entschluss geboren, Familien in dieser Situation zu helfen. Die behandelnde Ärztin, Dr. Audrey Evans, Chefärztin der Abteilung für Krebskrankheiten, fand es dringend notwendig, solchen Familien ein Zuhause auf Zeit zur Verfügung zu stellen.

Ray Kroc, der Fred Hill zu diesem Zeitpunkt unter Vertrag hatte, unterstützte die Spendenaktion. Er versprach, jeden eingeworbenen Dollar zu verdoppeln. Zu Ray Kroc’s Unternehmensphilosophie gehörte von Anfang an das soziale Engagement: «Gebt der Gesellschaft einen Teil von dem zurück, was sie Euch gegeben hat.»

So konnte 1974 das erste Haus in Philadelphia eingeweiht werden. Die Aktion zog Kreise: Schon 1977 eröffnete das zweite Ronald McDonald Haus in Chicago. Inzwischen gibt es weltweit 314 Ronald McDonald Häuser in 31 Ländern; in der Schweiz sind es bis anhin 6, in Europa 83. 29 Ronald McDonald Häuser gibt es in Asien, Australien und dem Mittleren Osten, 14 in Lateinamerika, 13 in Kanada und 175 in den USA. Neben den Ronald McDonald Häusern betreibt die Stiftung in 19 Ländern 178 Ronald McDonald Family Rooms in Krankenhäusern – wie zum Beispiel in Aigle (VD) – und hat 45 Ronald McDonald Care Mobile Programme in 8 Ländern ins Leben gerufen.

1984 wurde die Ronald McDonald Children’s Charities im Gedenken an den McDonald’s Gründer Ray Kroc gegründet. Bisher hat die gemeinnützige Organisation weltweit 440 Millionen US-Dollar in soziale Projekte investiert.

Wie wird die Stiftung finanziert?

Ohne die Unterstützung von McDonald’s Schweiz könnte die Ronald McDonald Kinderstiftung ihre Arbeit für schwer kranke Kinder nicht tun. Das soziale Engagement von McDonald’s hat eine lange Tradition und ist fest verankert in der Unternehmensphilosophie.

McDonalds unterstützt die Stiftung mit rund 400’000 Franken pro Jahr. In jedem McDonalds Restaurant in der Schweiz steht neben der Kasse ein sogenanntes Spendenkässeli. Das gespendete Kleingeld der Gäste geht vollumfänglich an die Ronald McDonald Kinderstiftung. Aber auch die Restaurants selber engagieren sich aktiv für die Stiftung. Jährlich werden verschiedene Benefizaktivitäten durchgeführt, wie zum Beispiel während des Weltkindertages. Der Erlös dieser Aktivitäten kommt zu 100 Prozent der Stiftung zugute.

 

Service

Ist es möglich, Schoppen oder kleine Gläser mit Kindernahrung zu erwärmen?

Diesen Service offerieren wir in denjenigen Restaurants, die über die nötige Infrastruktur verfügen. Es sollte jedoch immer möglich sein, einen Becher mit heissem Wasser zu erhalten.

Kann man bei McDonald’s Leitungswasser verlangen?

Falls das kantonale und gültige Gesetz dies vorschreibt, sind die McDonald’s Restaurants verpflichtet, gratis Leitungswasser abzugeben. In gewissen Kantonen gibt es dafür jedoch keine gesetzliche Grundlage. In diesem Fall liegt der Entscheid beim Restaurant. Generell ist es somit möglich, auch in diesen Restaurants Leitungswasser zu erhalten.

Weshalb gibt es keinen Lieferservice?

Wir haben momentan noch kein ideales System gefunden, um die Qualtität sowie die Frische unserer Produkte auch bei einem Heimlieferservice garantieren zu können.

Weshalb muss ich zu gewissen Zeiten länger warten, bis ich meine Bestellung erhalte?

Um die hohe Qualität aller unserer Produkte sicherstellen zu können, dürfen diese, einmal zubereitet, nur noch während höchstens 10 Minuten verkauft werden. Deshalb ist es möglich, dass man ausserhalb der «Rush»-Zeiten einige Minuten warten muss, da die Produkte während dieser Zeit frisch zubereitet werden. Während der Stosszeiten sollten jedoch die meisten unserer Produkte bereit zum Verkauf sein.

 

Umwelt

Warum verwendet McDonald’s so viel Verpackungsmaterial und trägt damit zum Abfallberg bei?

Unsere Verpackungen erfüllen einen wichtigen Zweck: Sie bieten einen Hygieneschutz für unsere Produkte und halten die Speisen warm. Zudem lassen sich unsere Produkte problemlos mitnehmen und unterwegs verzehren. Gegenüber der Verwendung von Mehrweggeschirr sparen wir Millionen Liter Wasser und umweltbelastende Reinigungsmittel. Alle unsere Verpackungen sind völlig unschädlich verbrennbar. Die in unseren Küchen anfallenden Abfälle wie Kartons, Plastikverpackungen, Frittieröl, Lebensmittelabfälle usw. werden zu fast 100 Prozent dem Recycling zugeführt.

Ausserdem setzen sämtliche Restaurants Aufräumtouren ein. Diese leeren nicht nur die eigenen Abfallkübel, sondern, sofern mit der Gemeindebehörde vereinbart, auch die im Einzugsgebiet stehenden öffentlichen Abfallkübel. Sie nehmen auch leichtfertig fortgeworfene Abfälle auf den Strassen, Trottoirs und in den Anlagen auf.

Was tut McDonald’s im Bereich Umweltschutz?

McDonald’s nimmt seine Verantwortung gegenüber der Umwelt sehr ernst. Einen Überblick über unsere umfangreichen Aktivitäten in diesem Bereich gibt unser Umweltbericht.

Wie stellt McDonald’s sicher, dass auch seine Lieferantinnen und Lieferanten ihre Verantwortung gegenüber Mitarbeitenden und Umwelt wahrnehmen?

Alle Lieferantinnen und Lieferanten von McDonald’s weltweit müssen einen sogenannten Code of Conduct einhalten, dessen Anforderungen deutlich über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen. Die Einhaltung dieses Codes wird von externen Kontrollstellen regelmässig überprüft.

App

 

ALLGEMEINE FRAGEN

Wozu dient die Anwendung?

Neben vollständigen Informationen zu unseren Produkten und unseren Restaurants bieten wir den Nutzern der McDonald’s-Anwendung viele interessante Angebote. Diese Anwendung richtet sich an treue Kunden der McDonald’s-Restaurants.

Warum kann nicht online bestellt werden? Wann kommt die Bestellung per App?

Unsere Gäste profitieren von einem schnellen und effizienten Service an der Theke und an den Bestellterminals. Innovation ist ein entscheidender Erfolgsfaktor, daher ist es gut möglich, dass in Zukunft ein mobiles Bestellsystem eingeführt wird.

Kann ich die Anwendung nur mit einer Internetverbindung nutzen?

Unsere Anwendung liefert die aktuellsten Informationen, daher muss sie immer mit dem Internet verbunden sein.

Ich habe im Restaurant kein Netz. Wie kann ich meine Angebote nutzen?

Um ein Angebot zu nutzen, müssen Sie es einfach an einem Ort mit Internetverbindung aktivieren (zum Beispiel draussen, für eine bessere 3G-Verbindung). Es bleibt 10 Minuten lang sichtbar, auch wenn die Verbindung unterbrochen wird.

 

FRAGEN ZU ANGEBOTEN

Ich kann den Barcode des Angebots am Terminal nicht einscannen. Wie kann ich das Angebot nutzen?

Wenn die Barcodes nicht gescannt werden können, müssen Sie sie einfach manuell in das Terminal eingeben. Wenden Sie sich hierzu an das Kassenpersonal und informieren Sie es darüber, dass Sie ein Angebot nutzen.

Ich habe das Angebot aktiviert, hatte aber nicht genügend Zeit, es zu nutzen. Kann ich es nochmal aktivieren?

Leider nicht, in diesem Fall kann das Angebot nicht mehr genutzt werden. Nach der Aktivierung haben Sie 10 Minuten Zeit, um vom Angebot zu profitieren. Manche Angebote werden erneut bereitgestellt, bitte lesen Sie die Nutzungsbedingungen. Wenn dies der Fall ist, können Sie zu einem späteren Zeitpunkt davon profitieren.

Wenn ich ein Angebot aktiviere, werden die goldene Münze und der Timer nicht angezeigt. Die Seite mit der Beschreibung des Angebots wird geschlossen.

Das ist ganz normal, wenn Sie das Angebot mit einem anderen Konto auf Ihrem Telefon aktiviert haben. Ein Angebot kann auf einem Telefon nicht zweimal mit zwei verschiedenen Konten aktiviert werden.

Wenn dies nicht zutrifft, setzen Sie sich bitte über das nachstehende Kontaktformular mit uns in Verbindung.

 

FRAGEN ZU MEINEM KONTO

Kann ich mich bei der App mit dem gleichen Login, wie für den Adventskalender einloggen ?

Ja! Es handelt sich um Ihr McDonald’s Konto, Sie können sich problemlos mit Ihrem Passwort und Ihrer Emailadresse anmelden.

Ich habe mein Passwort oder meine E-Mail-Adresse zur Identifizierung vergessen. Was muss ich tun?

In der Rubrik «Mein Konto» in der Anwendung können Sie Ihr Passwort zurücksetzen, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Sie erhalten einen Link und können sich erneut anmelden.

Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse vergessen haben, setzen Sie sich über das nachstehende Kontaktformular mit uns in Verbindung.

Warum will McDonald’s meine Telefonnummer wissen?

Mit der Telefonnummer können wir Sie als einmaligen Gast identifizieren und so die Erstellung von mehreren Konten verhindern. McDonald’s verwendet Ihre Telefonnummer jedoch niemals zu kommerziellen Zwecken.

Mein Passwort wird mit 4 Punkten angezeigt: «●●●●», obwohl es länger ist. Wurde das richtige Passwort gespeichert?

Ja! Diese 4 Punkte bedeuten lediglich, dass Ihr Passwort gespeichert wurde, unabhängig von der Anzahl Zeichen, aus denen es besteht. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es in der Rubrik «Mein Konto» zurücksetzen.

Ich möchte mein Konto löschen.

Kein Problem! Setzen Sie sich über das nachstehende Kontaktformular mit uns in Verbindung. Wir melden uns so rasch wie möglich bei Ihnen.

Kontaktformular für alle Fragen zur App

Kontaktformular für alle Fragen zur App

Nachricht senden