Kinderstiftung

Die Ronald McDonald Häuser bieten Eltern ein Zuhause auf Zeit, wenn ihre schwer kranken Kinder in Spezialkliniken weit entfernt vom Wohnort behandelt werden müssen. So können die Eltern den Genesungsprozess unterstützen, denn Studien belegen, dass Nähe heilen hilft.

Der Gesellschaft etwas zurückgeben

Die Ronald McDonald Kinderstiftung ist lebendiger Ausdruck der sozialen Verantwortung von McDonald’s Schweiz. Bereits der Gründer von McDonald’s, Ray Kroc, wollte einen Teil dessen, was ihm die Gesellschaft zukommen liess, an sie zurückgeben. So gründete er die Ronald McDonald House Charities. Die Ronald McDonald Kinderstiftung gibt es in der Schweiz seit 1992.

Sieben Elternhäuser – sieben Mal ein wenig daheim fühlen

Die Ronald McDonald Kinderstiftung betreibt heute schweizweit sieben Elternhäuser; je ein Haus in Basel, Bern,Luzern, St.Gallen, Bellinzona sowie zwei in Genf. Bau und Unterhalt dieser Häuser finanzieren zum grossen Teil McDonald’s Schweiz, seine Lizenznehmerinnen und Lizenznehmer, Lieferantinnen und Lieferanten sowie Gäste. Allein im Jahr 2013 betrugen alle Spenden zusammen über 1,36 Millionen Franken.

www.ronaldmcdonald-house.ch