AppleApple DeutschlandAppleApple FrançaisAppleApple ItalianoCeleriacCeleriac IconCloseClose IconCrustaneansCrustaneans IconDownDown IconEggsEggs IconFacebookFacebook IconFishFish IconGlutenGluten IconGoogle PlayGoogle Play DeutschlandGoogle PlayGoogle Play FrançaisGoogle PlayGoogle Play ItalianoInstagramInstagram IconLactoseLactose IconLinkLink IconLoginLogin IconLookLook IconLoveLove IconLupinesLupines IconMcDonaldsMcDonalds IconMenuMenu IconMolluscsMolluscs IconMustardMustard IconNutsNuts IconPDFPDF IconPDFPeanutsPeanuts IconPinterestPinterest IconRouteRoute IconSearchSearch IconSesameSesame IconSnapchatSnapchat IconSoyaSoya IconStoreStore IconSulphiteSulphite IconTagTag IconTumblrTumblr IconTwitterTwitter IconYouTubeYouTube Icon

FAQ

Ronald McDonald Kinderstiftung

Auf der Suche nach des Rätsels Lösung finden Neugierige schon viele Antworten in unserem kleinen Nachschlagewerk der häufig gestellten Fragen.


Seit wann gibt es die Ronald McDonald Kinderstiftung in der Schweiz?

Die Ronald McDonald Kinderstiftung Schweiz wurde 1992 in Freiburg (FR) ins Leben gerufen. Bau und Unterhalt der Elternhäuser finanzieren zu einem grossen Teil McDonald’s Schweiz, Lizenznehmer, Lieferanten sowie Gäste.

Zurück zur FAQ Übersicht

Was genau ist die Ronald McDonald Kinderstiftung?

Die Ronald McDonald Kinderstiftung engagiert sich für schwer kranke Kinder. Die spendenfinanzierte Stiftung tut dies durch den Betrieb von Ronald McDonald Häusern in unmittelbarer Nähe von Kinderspitälern. In diesen Häusern wohnen Familien, solange ihr Kind medizinisch behandelt wird.

Zurück zur FAQ Übersicht

Wieso braucht es die Ronald McDonald Elternhäuser?

Studien haben gezeigt, dass die Genesung besser verläuft, wenn Eltern und Geschwister ständig in der Nähe der kleinen Patienten sind.

Zurück zur FAQ Übersicht

Wie viele Ronald McDonald Elternhäuser gibt es?

Weltweit gibt es über 360 Ronald McDonald Häuser. Jährlich finden mehr als 1’500 Familien in den Schweizer Ronald McDonald Häusern ein Zuhause auf Zeit. Die Ronald McDonald Stiftung Schweiz betreibt sieben Elternhäuser in Basel, Bern, Luzern, St.Gallen, Bellinzona und Genf.

Zurück zur FAQ Übersicht

Was ist die Verbindung zwischen McDonald’s und der Kinderstiftung?

Das soziale Engagement von McDonald’s hat eine lange Tradition und ist fest verankert in der Unternehmensphilosophie von Ray Kroc, dem Gründer von McDonald’s. Dieser wollte einen Teil dessen, was ihm die Gesellschaft zukommen liess, wieder zurückgeben. Deshalb hat er die Ronald McDonald House Charities (RMHC) ins Leben gerufen.

Zurück zur FAQ Übersicht

Wann wurde die Ronald McDonald Kinderstiftung gegründet?


Die Ronald McDonald House Charities wurden 1974 von Ray Kroc, dem Gründer der McDonald’s Restaurantkette, initiiert.

Zurück zur FAQ Übersicht

Wie ist die Idee der Elternhäuser entstanden?

Am Anfang der Ronald McDonald Häuser stand die persönliche Betroffenheit von Eltern: Kim Hill, die Tochter des amerikanischen Footballspielers Fred Hill, erkrankte 1973 an Leukämie. Die Eltern erlebten, was eine wochenlange Behandlung für die Kinder und ihre Familien bedeutet. So wurde der Entschluss gefasst, Familien in dieser Situation zu helfen.

Zurück zur FAQ Übersicht

Wie ist die Ronald McDonald Kinderstiftung entstanden?

Ray Kroc, der Fred Hill zu diesem Zeitpunkt unter Vertrag hatte, unterstützte die Aktion. Er versprach, jeden eingeworbenen Dollar zu verdoppeln. Zu Ray Kroc’s Unternehmensphilosophie gehörte von Anfang an das soziale Engagement: «Gebt der Gesellschaft einen Teil von dem zurück, was sie euch gegeben hat.» 

Zurück zur FAQ Übersicht