AppleApple DeutschlandAppleApple FrançaisAppleApple ItalianoCeleriacCeleriac IconCloseClose IconCrustaneansCrustaneans IconDownDown IconEggsEggs IconFacebookFacebook IconFishFish IconGlutenGluten IconGoogle PlayGoogle Play DeutschlandGoogle PlayGoogle Play FrançaisGoogle PlayGoogle Play ItalianoInstagramInstagram IconLactoseLactose IconLinkLink IconLoginLogin IconLookLook IconLoveLove IconLupinesLupines IconMcDonaldsMcDonalds IconMenuMenu IconMolluscsMolluscs IconMustardMustard IconNutsNuts IconPDFPDF IconPDFPeanutsPeanuts IconPinterestPinterest IconRouteRoute IconSearchSearch IconSesameSesame IconSnapchatSnapchat IconSoyaSoya IconStoreStore IconSulphiteSulphite IconTagTag IconTumblrTumblr IconTwitterTwitter IconYouTubeYouTube Icon

McDonald’s Schweiz: Die Zukunft ist jetzt

Bereits ein Drittel der Restaurants mit Service an den Tisch

McDonald’s Schweiz, seit April 2017 von Jacques Mignault als Managing Director geführt, bietet noch mehr Service, Interaktion und Raum für individuelle Wünsche. 47 der 166 Restaurants offerieren heute schon Service an den Tisch und bereiten die Produkte auf Bestellung zu. Für den noch schnelleren Service stehen insgesamt 820 Bildschirme von Bestellautomaten bereit. McDonald’s hat für das moderne Servicekonzept einen neuen Beruf kreiert: den Guest Experience Leader, der voll und ganz für die Gäste da ist. Dieses Restauranterlebnis wird an allen Standorten optimal durch McCafé ergänzt. Aktuell gibt es 80 separate Kaffeeecken mit einem umfassenden Kaffee- und Gebäcksortiment.

«Diese Woche haben wir unser 166. Schweizer Restaurant mit integriertem McCafé in The Mall of Switzerland in Ebikon eröffnet. Dieses Lokal macht eindrücklich erlebbar, wie wir heute all unseren Gästen einfach genuss- und freudvolle Momente bescheren», erklärt Jacques Mignault, der seit April 2017 als Managing Director die Geschäfte von McDonald’s Schweiz führt. Dieses Restaurant ist die zweite Eröffnung in diesem Jahr.

Mehr Individualisierung durch neues Küchen- und Bestellsystem

Das Restaurant in Ebikon ist in modernem, frischem Design gestaltet und es gibt drei Bestellvarianten: an der Theke, im McDrive oder an den Bestellautomaten, die wie übergrosse Tablets zu bedienen sind. Die Gäste können ihr Menu nicht nur selbst zusammenstellen, sondern auch nach ihren Vorlieben die Burger zusätzlich mit Fleisch, Käse oder Bacon individualisieren. Nach der Bestellung, welche mit Kreditkarte oder bar bezahlt werden kann, erhalten die Gäste einen kleinen Steller mit Nummer, den sie mit an den Tisch nehmen. Das Team bringt ihnen dann die Bestellung direkt an den ausgewählten Platz.

47 Restaurants mit Service an den Tisch

«Im letzten halben Jahr haben wir gemeinsam mit unseren Lizenznehmern 21 Standorte mit dem neuen Servicekonzept ausgerüstet», fügt Jacques Mignault an. «Unsere Lizenznehmer sind selbständige Unternehmer und treiben die Modernisierung ihrer Restaurants tatkräftig vor an.» Die 46 Lizenznehmer führen aktuell 135 der 166 McDonald’s Lokale in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein – dieses Jahr sind drei neue Unternehmer dazugekommen.

McCafé mit Kaffeebohnen von Rast – zubereitet von professionellen Baristas

In 80 McCafés neben der Restauranttheke bieten speziell geschulte Mitarbeitende eine genussvolle Variation an Kaffeespezialitäten an. McDonald’s verwendet in allen Restaurants Bohnen aus fairem Handel, die einmal wöchentlich vom Familienbetrieb Rast aus Ebikon geröstet werden. Bei jeder Bestellung werden die Kaffeebohnen frisch gemahlen. Neben den Kaffeekreationen haben die Gäste im McCafé die grosse Auswahl an Gipfeli, Kuchen, Donuts und Muffins. Insgesamt 45 McDonald’s bieten zusätzlich warmes Frühstück an der Restauranttheke an.

Neues Erlebniskonzept kommt an

Jeden Tag essen 275’000 Gäste bei McDonald’s. Im letzten Jahr konnte McDonald’s einen Umsatzzuwachs von 1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Der positive Trend zieht sich weiter, denn das neue Servicekonzept kommt an. «Auch unsere Big Bang Menus bringen mehr Gäste in unsere Restaurants. Dies sind vollwertige Mahlzeiten mit Burger, Beilage und Getränk für weniger als 9 Franken*», hält der Managing Director fest. McDonald’s Schweiz verwendet für seine Burger Schweizer Rindfleisch von über 8’000 einheimischen Bauernbetrieben und bezieht insgesamt 80 Prozent der Zutaten von Schweizer Lieferanten.

*Unverbindliche Preisempfehlung

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei: 
McDonald’s Schweiz 
Deborah Murith, Corporate Relations Manager
Tel. 021 631 12 30, E-Mail deborah.murith@ch.mcd.com 
www.mcdonalds.ch/mediakit, Twitter: @McDSchweiz


Neu: App von McDonald’s Schweiz
Download:

iPhone
Android