AppleApple DeutschlandAppleApple FrançaisAppleApple ItalianoCeleriacCeleriac IconCloseClose IconCrustaneansCrustaneans IconDownDown IconEggsEggs IconFacebookFacebook IconFishFish IconGlutenGluten IconGoogle PlayGoogle Play DeutschlandGoogle PlayGoogle Play FrançaisGoogle PlayGoogle Play ItalianoInstagramInstagram IconLactoseLactose IconLinkLink IconLoginLogin IconLookLook IconLoveLove IconLupinesLupines IconMcDonaldsMcDonalds IconMenuMenu IconMolluscsMolluscs IconMustardMustard IconNutsNuts IconPDFPDF IconPDFPeanutsPeanuts IconPinterestPinterest IconRouteRoute IconSearchSearch IconSesameSesame IconSnapchatSnapchat IconSoyaSoya IconStoreStore IconSulphiteSulphite IconTagTag IconTumblrTumblr IconTwitterTwitter IconYouTubeYouTube Icon

Seit Lancierung Ende 2015:

14 Millionen Fruchtportionen mit dem Happy Meal serviert

McDonald’s ist sich als weltgrösstes Gastronomie-unternehmen und als stärkste Restaurantmarke der Schweiz seiner Verantwortung bewusst und nutzt seine Grösse, um beispielsweise Kinder Früchte schmackhaft zu machen. So haben die über 160 McDonald’s Restaurants in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein im September 2015 Früchte als fixe Beilage im Happy Meal lanciert und seitdem Kindern über 14 Millionen Fruchtportionen serviert. McDonald’s hält sich bei der Werbung gegenüber Kindern freiwillig an die Richtlinien des Swiss Pledge und kommuniziert auf allen Kanälen nur ausgewogene Happy Meal Kombinationen.

Das Happy Meal bei McDonald’s enthält alle Bestandteile, die eine ausgewogene Mahlzeit ausmachen: Früchte, stärke- und proteinhaltige Nahrungsmittel und ein Getränk. Täglich essen 275’000 Gäste bei McDonald’s Schweiz – darunter viele Familien. Dieses Potenzial nutzt das Gastronomieunternehmen, um Kindern zu zeigen, dass Früchte gut schmecken und ganz selbstverständlich zu einer Mahlzeit gehören.

Zusammenarbeit mit «5 am Tag»

Die Eltern und Kinder können zwischen einer frischen Frucht oder einem Fruchtpüree wählen. So essen Kinder 1 von 5 empfohlenen Portionen Früchte oder Gemüse pro Tag – ganz im Sinne der von der Krebsliga getragenen Kampagne «5 am Tag». «McDonald’s hat mit der fixen Frucht im Happy Meal ein Zeichen am richtigen Ort gesetzt», erklärt Kathrin Kramis-Aebischer, Geschäftsführerin der Krebsliga Schweiz. «Kindern das Früchteessen schmackhaft zu machen, ist eine nachhaltige Investition in die Zukunft. Wenn Kindern regelmässig Früchte und Gemüse angeboten werden, gewöhnen sie sich daran, lernen den Geschmack schätzen und behalten den Konsum im Idealfall auch als Erwachsene bei.»

Mitglied des Swiss Pledge

Auch in der Kommunikation gegenüber Kindern ist sich McDonald’s seiner Verantwortung bewusst und setzt sich für die Einhaltung relevanter Werberichtlinien in der Schweiz ein. Seit 2012 erfüllt das Unternehmen als Mitglied des EU Pledge On Marketing To Children die Kriterien der Selbstverpflichtung für Kinderwerbung. McDonald’s bewirbt gegenüber Kindern unter 12 Jahren also lediglich Produkte, die entsprechende nationale sowie internationale Ernährungsrichtlinien erfüllen. Im Sinne der lokalen Verankerung ist McDonaldʼs Schweiz seit 2013 zusätzlich auf freiwilliger Basis Mitglied des Swiss Pledge. So zeigt McDonald’s ausschliesslich ausgewogene Menükombinationen wie z.B. die Chicken Nuggets mit Wasser und Rüebli und verzichtet auf die Darstellung von Süssgetränken in der Werbung oder auf dem Menüboard.

Weltweites Engagement

Im Sinne von «Making changes that really matter» setzt McDonald’s weltweit bis 2022 verschiedene Massnahmen für eine bewusste Ernährung bei Kindern um. In der Schweiz liegt der Fokus darauf, die Zahl der Happy Meal Kombinationen, die den geltenden Ernährungsrichtlinien für Kinder entsprechen, weiter zu erhöhen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

McDonald’s Schweiz
Deborah Murith, Corporate Relations Manager 
Tel. 021 631 12 30, E-Mail deborah.murith@ch.mcd.com 
www.mcdonalds.ch/mediakit, Twitter: @McDSchweiz