AppleApple DeutschlandAppleApple FrançaisAppleApple ItalianoCeleriacCeleriac IconCloseClose IconCrustaneansCrustaneans IconDownDown IconEggsEggs IconFacebookFacebook IconFishFish IconGlutenGluten IconGoogle PlayGoogle Play DeutschlandGoogle PlayGoogle Play FrançaisGoogle PlayGoogle Play ItalianoInstagramInstagram IconLactoseLactose IconLinkLink IconLoginLogin IconLookLook IconLoveLove IconLupinesLupines IconMcDonaldsMcDonalds IconMenuMenu IconMolluscsMolluscs IconMustardMustard IconNutsNuts IconPDFPDF IconPDFPeanutsPeanuts IconPinterestPinterest IconRouteRoute IconSearchSearch IconSesameSesame IconSnapchatSnapchat IconSoyaSoya IconStoreStore IconSulphiteSulphite IconTagTag IconTumblrTumblr IconTwitterTwitter IconYouTubeYouTube Icon

Entgegen dem Trend von Tablet, Smartphone & Co.

75 Prozent der Eltern lesen ihren Kindern wöchentlich vor

Trotz des Trends zur Digitalisierung und zu Multimedia ist das persönliche Vorlesen von Geschichten für 96 Prozent der Schweizer Eltern wichtig bis sehr wichtig. Dies zeigt die aktuelle Studie von McDonald’s Schweiz. 30 Prozent der Eltern lesen heute täglich ihren Kindern vor und total 75 Prozent mindestens einmal pro Woche. Als stärkste Restaurantmarke der Schweiz möchte McDonald’s diese schöne Tradition unterstützen: Neu bietet das Gastronomieunternehmen als Alternative zum Spielzeug jeden Monat ein neues Kinderbuch als Geschenk im Happy Meal an. Die 12-teilige Bücherserie stammt aus der Feder von Cressida Cowell, der preisgekrönten Autorin des erfolgreichen Kinder-Bestsellers «Drachenzähmen leicht gemacht».

Die repräsentative Studie von McDonald’s bei Eltern mit Kindern im Alter von drei bis acht Jahren zeigt, dass es in der Schweiz keinen «Vorlesegraben» gibt, denn in der Deutsch- und Westschweiz wird gleich häufig vorgelesen. Rund zwei Drittel der befragten Eltern können ihren Kindern so oft vorlesen, wie sie möchten. Beim übrigen Drittel ist dies nicht immer möglich, so fehlt bei 64 Prozent dieser Gruppe zum Beispiel einfach die Zeit. Die neue McDonald’s-Bücherserie, von der jeden Monat eine weitere Geschichte als Alternative zum Spielzeug im Happy Meal angeboten wird, soll zu gemeinsamen Momenten in der Familie beitragen: Die rund 20-seitigen, gebundenen Bücher enthalten kurzweilige Geschichten für Gross und Klein.

Dinosaurier-Stories von Cressida Cowell

Die weltbekannte Kinderbuch-Autorin Cressida Cowell hat exklusiv für McDonald’s eine Buchreihe mit 12 Geschichten zu den «Abenteuern der Treetop-Zwillinge» geschrieben. In den Büchern gehen die zwei Zwillingspaare Alfie und Asha sowie Tulip und Ted auf Entdeckungsreise im Land der Dinosaurier. Abenteuergeschichten treffen laut der Studie genau den Geschmack der Kinder: Mit 17 Prozent zählen sie zu den drei beliebtesten Aufhängern für Kindergeschichten.

Happy Meal immer mit Fruchtportion

McDonald’s ist sich seiner Verantwortung bewusst und nutzt seine Grösse, um Familien ausgewogene Menü-Varianten für Kinder anzubieten und ihnen Früchte schmackhaft zu machen. So haben die rund 170 McDonald’s-Restaurants in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein im September 2015 eine fixe Fruchtbeilage im Happy Meal lanciert und seitdem Kindern über 20 Millionen Fruchtpüree serviert. McDonald’s hält sich bei der Werbung gegenüber Kindern freiwillig an die Richtlinien des Swiss Pledge und kommuniziert auf allen Kanälen nur ausgewogene Happy Meal-Kombinationen. Mit der Einführung der neuen Bücher im Happy Meal setzt sich McDonald’s im Rahmen des «Scale for Good»-Programms dafür ein, die Leidenschaft für das Lesen mit Kindern zu wecken.

Informationen zur Studie

McDonald’s Schweiz hat in Zusammenarbeit mit GfK Switzerland AG im Februar und März 2019 über 3’000 Personen im Alter von 16 bis 74 Jahren in der Deutsch- und Westschweiz befragt. Es handelt sich dabei um eine Online-Omnibus-Befragung der GfK Switzerland AG und die Resultate sind repräsentativ.