AppleApple DeutschlandAppleApple FrançaisAppleApple ItalianoCeleriacCeleriac IconCloseClose IconCrustaneansCrustaneans IconDownDown IconEggsEggs IconFacebookFacebook IconFishFish IconGlutenGluten IconGoogle PlayGoogle Play Deutschland Google PlayGoogle Play Français Google PlayGoogle Play Italiano InstagramInstagram IconLactoseLactose IconLinkLink IconLoginLogin IconLookLook IconLoveLove IconLupinesLupines IconMcDonaldsMcDonalds IconMenuMenu IconMolluscsMolluscs IconMustardMustard IconNutsNuts IconPDFPDF IconPDFPeanutsPeanuts IconPinterestPinterest IconRouteRoute IconSearchSearch IconSesameSesame IconSnapchatSnapchat IconSoyaSoya IconStoreStore IconSulphiteSulphite IconTagTag IconTumblrTumblr IconTwitterTwitter IconYouTubeYouTube Icon

Für genussvolle Momente überall – jetzt erstmals in Genf

McDelivery: Big Mac & Co. neu nach Hause bestellen

Den Moment geniessen, wo auch immer man ist: McDonald’s erfüllt den Wunsch seiner Gäste und bringt mit McDelivery Big Mac & Co. neu auch nach Hause. Der Lieferservice startet ab dem 24. Januar in Genf, danach folgen weitere Schweizer Städte. Der offizielle Partner zur Lancierung ist Uber Eats, der die Lieferungen vermittelt. Die bestellten Menus werden in maximal 30 Minuten mit Velo oder Motorrad zu den Gästen im Umkreis der McDonald’s-Restaurants gebracht. Die Gäste bestellen und zahlen einfach und bequem via App. 


«Wir freuen uns, dass wir unseren Genfer Gästen neben den 13 Restaurants und McDrives mit McDelivery einen weiteren Service bieten können, der ihnen das Leben einfacher macht», so Jacques Mignault, Managing Director McDonald’s Schweiz. Ein Service, der einem zunehmenden Gästebedürfnis entspricht, wie die Erfahrungen aus dem In- und Ausland zeigen.


Start in Genf, weitere Städte in der Deutsch- und Westschweiz folgen

Ab dem 24. Januar können Genferinnen und Genfer Big Mac & Co. einfach, schnell und günstig per Knopfdruck via App bestellen und in gewohntem Geschmack geniessen – egal, ob im Büro oder ganz gemütlich zu Hause. Die frisch zubereiteten McDonald’s-Produkte werden im Umkreis von maximal 2,5 Kilometern von 13 Genfer Restaurants via Velo oder Motorrad zugestellt. In Genf wird Uber Eats als erster offizieller und erprobter Partner den Start von McDelivery unterstützen und die Lieferung mit seiner nutzerfreundlichen App vermitteln. Der Ausbau von McDelivery wird für weitere Städte evaluiert und noch in diesem Jahr auch in der Deutschschweiz erfolgen. 


Einfach, günstig und bequem bestellen – ohne Mindestbestellwert

Der Gast bestellt die Menus oder Snacks über die App und Website von Uber Eats:

• Lieferadresse bestätigen. 

• Lieblingsspeisen auswählen.

• Und die Bestellung abschicken. 

Bezahlt wird über die App, die Liefergebühr beträgt pauschal 4.90 Franken ohne Mindestbestellwert. Die Gäste können einen Grossteil der Produkte der Restaurants und McCafés täglich ab 10 Uhr bis Ende des Tages gemäss Öffnungszeiten des jeweiligen Restaurants bestellen. Von der Bestellung via App bis zum Lieferort sollte es maximal 30 Minuten dauern.


McDelivery: Teil der umfassenden Serviceinitiative

Nicht nur in McDelivery, sondern auch in die Restaurants hat McDonald’s Schweiz in den letzten Jahren stark investiert, um die verschiedenen Bedürfnisse der Gäste zu erfüllen. «Wir wollen unseren Gästen das Leben einfacher machen – im Restaurant durch die persönliche Bedienung und mit einem raschen Service am McDrive», erklärt Jacques Mignault. McDonald’s bietet bereits in der Hälfte seiner 169 Schweizer Restaurants den komfortablen Service an den Tisch an und baut dieses Konzept kontinuierlich aus. «Wir wollen unkompliziert, schnell und möglichst berall für unsere Gäste da sein – und dabei spielt McDelivery nun auch eine wichtige Rolle», so Jacques Mignault.